www.wald-maerchen.de
Christian Fischer
 
HOME MEINE WERKE ÜBER MICH AKTUELLES LINKS KONTAKT/IMPRESSUM
Die Fee vom Falkenstein Korbinian der Königsbaum Gedichteband Roman

Die Fee vom Falkenstein
lesen Sie hier mehr darüber...

Das Buch handelt von einem Vater, der seine heranwachsende Tochter noch ein wenig in dem Glauben lassen will, dass es Nikolaus, Christkindl und Feen wirklich noch immer gibt. Als der Tochter, die in dem Buch den Namen „Nadine“ trägt, eines Tages tatsächlich eine Fee erscheint, glaubt der Vater ihr zunächst nicht. Nach langen Überredungskünsten der Tochter, unternehmen sie deshalb eine Reise zum „Großen Falkenstein“, einem Berg im Zwieseler Winkel. Die Fee vom Falkenstein
Pünktlich zur Geisterstunde erscheint den beiden am „Ruckowitzschachten“ die Fee „Schnuppe“ erneut. Dieses Mal jedoch befinden sich Tochter und Vater in einem gemeinsamen Traum. Sie erleben ein Abenteuer, dass es in sich hat und an Spannung nichts vermissen lässt.
Auf einem fliegenden Riesenglühwürmchen, mit dem wohlklingenden Namen „Glühbi“, werden die beiden kurzer Hand mitgenommen und fliegen zur steil abfallenden Felswand am Gipfel des Großen Falkensteins. Sie tauchen in die geheimnisvolle Welt der Feen ein, treffen sprechende Riesentannenzapfen, die als Wächter agieren und durchwandern die mit Edelsteinen verzierte Wunschhöhle. Tief im Inneren der Höhle erhalten sie schließlich einen gefährlichen Auftrag!

lesen Sie hier mehr darüber...

Korbinian der Königsbaum
lesen Sie hier mehr darüber...

Am 07.07.2007 ist „Korbinian der Königsbaum“ erschienen. Dabei handelt es sich um eine Art Fortsetzung der „Fee vom Falkenstein“. Idee und Handlung sind jedoch komplett neu, eigenständig und völlig unabhängig vom ersten Teil. Korbinian der Königsbaum

Die äußerst geschmackvolle Illustration stammt von meiner Frau Andrea.

In diesem Folgeband soll ein neues Thema schwerpunktmäßig angeschnitten werden.
Während in der „Fee vom Falkenstein“ das Mystische, sowie die Welt der Feen und Traumwesen im Vordergrund stand, befasst sich „Korbinian der Königsbaum“ mit den Themen Umwelt, Natur aber vor allem den letzten Baumriesen des Bayerischen Waldes.

Im Bayerischen Wald sind Sommerferien. Nadine, die mittlerweile in die fünfte Klasse geht und ihre jüngere Schwester Janine, brechen zu einer Abenteuertour in den Nationalpark auf. Als sie sich nach einer endlos langen Wanderung in den dunklen Urwäldern verirren, entdecken sie die sprechende Riesentanne „Korbinian“, von der die Menschen nur aus uralten Sagen wissen. Als sie bei hereinbrechender Finsternis bei Korbinian Schutze suchen, erwacht dieser plötzlich zu Leben. Nachdem der erste Schock überwunden ist, erzählt der Riesenbaum den Kindern seine Lebensgeschichte und die drei schließen Freundschaft. Der mächtige Königsbaum befindet sich jedoch in größter Lebensgefahr, da ein unheimlicher Fluch auf ihm lastet. Die beiden Schwestern versuchen mit Hilfe von Erwin, einer todesmutigen schwarzen Waldameise, Königin Amalie und allen Tieren des Zauberwaldes, den ältesten Baum des Nationalparks zu retten.

Wird es ihnen gelingen, ihre gefährliche Mission zu erfüllen?
lesen Sie hier mehr darüber...


Seien Sie ruhig gespannt und lassen Sie sich überraschen…und schauen Sie bei Gelegenheit immer wieder mal auf meine Internet Seite www.wald-maerchen.de
Es lohnt sich.

Bild2 Weiterhin arbeite ich derzeit an meinem ersten Roman. Der Titel dieses 300-400 Seiten starken Werkes ist ebenfalls noch geheim. Eines sei hier an dieser Stelle aber schon einmal verraten. Meine Heimat, der Bayerische Wald, wird darin eine entscheidende Rolle spielen und…es wird düster…

Frühester Erscheinungstermin dieses Buches dürfte Ende 2009 sein…so Gott will.

bild1Am 29.11.2008 findet im „Schalander“ der Pfeffer-Brauerei in Zwiesel um 19h die Vorstellung für mein neues Buch statt.

Ein Gedichteband, der in bayerischer Mundart verfasst wurde. Die Texte sind passend für jede Jahreszeit und befassen sich Schwerpunktmäßig mit unserem schönen Bayerischen Wald, Mystik, der Liebe, aber auch mit Weihnachten, der guten alten Zeit oder mit humorvollen Themen. Es wird mit Sicherheit für jeden etwas dabei sein.


Der Gedichteband ist Ende 2008 erschienen.

Leseprobe:

Da Woid is mehr wia Berg und Bam,
is scheener wia da scheenste Dram,
is mehr wia Fux und Hos und Dullieh,
is mehr ais hifahrn und nur wandern geh,
a mehr ais wia nur Bejdl mocha
und af d´Nacht mit Bier und Musi in da Hüttn locha.


Da Woid is seng ganz ohne Augn
und wieder mehr an´d Schöpfung glaum,
erkenna, wos uns gschenkt worn is
und ei zum seng, dass nix is gwies.
Da Woid, der is uns anvertraut,
de Berg, de Bam und sei greane Haut,
er is uns nur geliehn, für kurze Zeit
und is doch an Waidler sei gresde Freid.

*
*
*

C
H
R
I
S
T
I
A
N

F
I
S
C
H
E
R

*
*
*

project by es-computer.com   www.wald-maerchen.de